Privatpilot - PPL(H)

Mit einer Privatpilotenlizenz dürfen Sie den Helikopter für private Vergnügungsflüge chartern. Auch Landungen im  Gelände - zum Beispiel bei Restaurants - sind möglich. Natürlich dürfen auch Passagiere mitgeführt werden. Nicht erlaubt sind Flüge mit kommerziellem Charakter. Sie dürfen also mit dieser Lizenz nicht als Pilot arbeiten bzw. Geld verdienen. Die Ausbildung läuft folgendermassen ab:

  1. Schnupperflug (wird an die Ausbildung voll angerechnet)           
  2. Medizinische Abklärung: Fliegerärztliche Tauglichkeitsuntersuchung (JAR-FCL 2 Medical Class 2)
    Liste der Vertrauensärzte
  3. Theorieunterricht: Luftgesetz, menschliches Leistungsvermögen, Meteorologie, Navigation, VFR Voice (Radiotelefonie International), Helikopterkenntnisse, Flugleistung und Flugplanung, Betriebsverfahren, Aerodynamik.
  4. Theorieprüfung: Die bestandene Theorieprüfung bleibt 2 Jahre gültig. Innerhalb dieser zwei Jahre hat die praktische Prüfung zu erfolgen.
  5. Flugausbildung: Mindestens 45 Stunden. Ausbildungsbeginn jederzeit möglich / ganze Woche. Die Flugstunden werden individuell vereinbart und abgerechnet. Der Schulungsbetrieb findet während dem ganzen Jahr statt. 5 Stunden können auf einem Simulator absolviert werden. Die praktische Ausbildung kann parallel mit der theoretischen Ausbildung erfolgen.
  6. Praktische Prüfung: Mindestalter 17 Jahre.

 Kosten

Folgendes Kostenbeispiel zeigt drei klassische Ausbildungsvarianten gemäss JAR-FCL2, das europaweit gültige Reglement über Lizenzen von Helikopterpiloten. Die Kosten werden in Schweizer Franken aufgelistet.

  PPL(H) auf Jet Ranger PPL(H) auf EC120 B
Flugstunden: ca. 54'000.- ca. 64'000.-
Landetaxen: ca. 1'200.- ca. 1'200.-
Theorie: ca. 3'300.- ca. 3'300.-
Medical, Prüfungen, Diverses ca. 1'500.- ca. 1'500.-
  ca. 60'000.- ca. 70'000.-

Die Ausbildung erstreckt sich über ca. 9 bis 24 Monate, je nach finanziellen und zeitlichen Ressourcen des Flugschülers. Die Kosten fallen über die gesamte Ausbildungszeit verteilt an, es sind keine Vorauszahlungen oder Kautionen nötig. Bitte verstehen Sie die Kosten als ungefähre Richtangaben. Es gibt verschiedene Modelle, die in der Praxis individuell Anwendung finden und die Kosten reduzieren oder erhöhen. Gerne zeigen wir Ihnen die Möglichkeiten in einem persönlichen Gespräch auf.

Sie haben weitere Fragen zur Ausbildung und möchten sich individuell beraten lassen? Kommen Sie vorbei, wir helfen Ihnen gerne weiter. Nehmen Sie unverbindlich mit uns Kontakt auf.

Links:

Privatpiloten Skill Test (BAZL)

Privatpiloten Ausbildung Richtllinien (BAZL)

Liste der Vertrauensärzte

 


Wir führen regelmässig einen Infoabend durch!

Daten auf Anfrage!

Bei Interesse melden Sie sich unter:

032 652 75 18 / info@heli-west.ch