Nachtflug - NIT(H)

Nach der Grundausbildung sind Sie berechtigt, Flüge nach Sichtflugregeln bei Tag durchzuführen. Um das grandiose Erlebnis vom Nachtflug auch als Pilot geniessen zu können, benötigen Sie die Erweiterung für Nachtflüge.

Wenn Sie die gesamte Ausbildung nach JAR-FCL absolvieren, können Sie die Nachtflugausbildung integrieren. Ab der Stufe Berufspilot gehört die Nachtflugausbildung zum Lehrgang gemäss JAR-FCL. In jedem Fall können Sie die gesamte Nachtflugausbildung bei uns absolvieren. Erfahrene Fluglehrer weisen Sie fachkundig in die Nachtfliegerei ein.

Die Ausbildung umfasst folgende Eckpunkte:

  • Mindestens 100h nach Abschluss des PPL(H), davon mindestens 60h als verantwortlicher Pilot.
  • Mindestens 5h simulierter Instrumentenflug und mindestens 20h Überlandflug
  • Mindestens 5h Nachtflugerfahrung, davon mindestens 3h mit Fluglehrer
  • Mindestens 5 Platzrunden ohne Fluglehrer bei Nacht

   

Links:

Ausbildungsformular Nachtflug (BAZL)